Zahnformen

PDF erzeugen und anzeigen Text drucken

DIE RICHTIGE ZAHNUNG
BEI METALLKREISSÄGEBLÄTTERN FÜR KREISSÄGEMASCHINEN

Es ist von größter Wichtigkeit, dass beim Bearbeiten entsprechender Querschnitte immer die richtige Zahnteilung gewählt wird. Wird dies nicht beachtet, entstehen unnötige Schwierigkeiten, die unter Umständen bis zum Defektwerden des Sägeblattes führen können. Wenn die Zahnteilung zum Bearbeiten eines entsprechenden Querschnittes zu fein gewählt wurde, so sind die Spantaschen nicht in der Lage, die anfallenden Späne aufzunehmen. Es kommt zur Spanüberfüllung der Zahnung, deren Folge vorzeitiges Stumpfwerden und Ausbrechen der Zähne ist. Bei zu grob gewählter Zahnteilung ergibt sich meistens eine unsaubere Schnittfläche sowie ein vorzeitiges Stumpfwerden infolge zu großer Spanbelastung pro Zahn und u. U. ein Einhaken der Zahnung, was auch Ausbrechen derselben verursachen kann.
Zur Wahl der richtigen Zahnung zeigen wir auf, welche Querschnittbereiche mit welchen Zahnteilungen am günstigsten bearbeitet werden können, z. B. beim Einsatz auf Kreissägemaschinen:
Eisele, Kaltenbach, Kasto, Trennjaeger, Rohbi, Sinico,
Adige, IBP, Thomas, Berg & Schmid, Bewo, Baier, Ulmia,
Barson, Häberle, Metora und dergleichen

BEI BEARBEITUNG VON EISEN UND STAHL NIEDERER UND MITTLERER FESTIGKEIT
Zahnteilung 3 mm für dünne Rohre, Profile, Bleche mit 0,6 – 1,2 mm Wandstärke
Zahnteilung 4 mm = für Rohre, Profile, Bleche mit 1,0 – 1,5 mm Wandstärke
Zahnteilung 5-6 mm = für Rohre, mittlere Profile und Vollmaterial über 1,5 – 20 mm Wandstärke bzw. Querschnitte
Zahnteilung 7-9 mm = für starke Profile und Vollmaterial bis ca. 50 mm Wandstärke bzw. Querschnitte
Zahnteilung 10-14 mm = für extra starke Querschnitte und Vollmaterial über 50 mm

BEI BEARBEITUNG VON VA-MATERIAL UND ANDEREN HOCHFESTEN STÄHLEN
Zahnteilung 3 mm  für dünne Rohre, Profile, Bleche mit 1-2 mm Wandstärke
Zahnteilung 4-5 mm = für Rohre, Profile, Bleche mit 1,5-4 mm Wandstärke
Zahnteilung 6-7 mm = für Rohre, Profile, und Vollmaterial über 4 mm Wandstärke bzw. Querschnitte bis max. 50 mm
Zahnteilung 8-9 mm = für extra starke Querschnitte und Vollmaterial über 50 mm

BEI BEARBEITUNG VON NE-METALLEN
ist zu beachten, dass die Zahnteilung infolge einer höheren zum Einsatz kommenden Schnittgeschwindigkeit gegenüber vorstehender Tabelle 1 um ca. 1-2 mm gröber gewählt werden muss.



zurück